ABOUT THE PROJECT

ABOUT THE PROJECT

Das Projekt

Katastrophen und Krisen treffen uns meist plötzlich. In der Situation selbst haben wir oft keine Zeit mehr, notwendige Dinge zu beschaffen, Pläne zu machen oder Familienmitglieder zu informieren. Daher ist es besonders wichtig, gut vorbereitet zu sein.

Der Grundgedanke von REcheck ist es, mit mehreren Mitgliedern von verschiedenen Haushalten bei einem Gastgeber Szenarien durchzudenken und dabei die Krisenfestigkeit der teilnehmenden Haushalte zu verstärken, in dem gemeinsam Vorbereitungsmaßnahmen besprochen, erprobt und geplant werden. Durch die Vernetzung mit anderen Haushalten – etwa den Nachbarn – entsteht auch ein kleines Netzwerk an sich gegenseitig unterstützenden Mitgliedern – das erhöht die Krisenfestigkeit (die Resilienz) noch einmal.

Diese REchecks finden unter Anleitung von dafür ausgebildeten Rotkreuz-Mitarbeiter_innen statt, werden online dokumentiert und ausgewertet und jeder teilnehmende Haushalt bekommt auf Wunsch ein Zertifikat zugestellt, dass Teilnahme und Ergebnis bestätigt.

Projektumfang

Die Projektpartner aus den fünf europäischen Ländern Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Kroatien und Österreich wurden aufgrund ihres Fachwissens sowie ihrer geographischen Lage und Unterschiede ausgewählt. Die wichtigsten Partner sind die Nationalen Gesellschaften des Roten Kreuzes aus alten und neuen EU-Mitgliedstaaten, die sowohl die Endnutzer bzw. die REchecker vertreten als auch bereits praktische Erfahrung im Umgang mit der Zielgruppe vorweisen können.